NEWS

17. Juni 2018

Deutsche Meisterschaften der Leistungsklassen

Der Mannschaftsbetrieb der Saison ist zwar schon sechs Wochen vorbei. Doch weiterhin feiert die Tischtennis-Abteilung herausragende Ergebnisse bei individuellen Turnieren und Meisterschaften.

Michael Marte als Nachrücker bei den Herren A und Daniel Bebion als Dritter im Herren-B-Wettbewerb starteten am vergangenen Wochenende bei den Deutschen Meisterschaften der Leistungsklassen in Chemnitz. In jedem Wettbewerb waren jeweils 32 Spieler aus den acht Tischtennis-Regionen Deutschlands am Start, die in acht Vierer-Gruppen und der anschließenden K.o.-Runde den Deutschen Meister ermittelten.

In der Gruppe lief es hervorragend und beide qualifizierten sich für die K.o-Runde der letzten 16 Spieler. Michael unterlag nach zwei weiteren Erfolgen im Halbfinale dem Top-Gesetzten und späteren Sieger Matthias Gantert (VfL Kirchheim) und freute sich über die Bronzemedaille.

Daniel gelang jedoch die große Überraschung. Nach dem Erfolg im Achtelfinale traf er im Viertelfinale auf den Top-Gesetzten Christian Albrecht aus dem niedersächsischen Münster, den er nach hartem Kampf in fünf Sätzen bezwingen konnte. Danach spielte er auf sehr hohem Niveau weiter, überließ seinen Gegnern im Halbfinale und im Finale keinen einzigen Satz mehr und ist damit Deutscher Meister der Leistungsklassen im Herren-B-Wettbewerb. Herzlichen Glückwunsch!

Bericht: Klemens Winterhalter, Fotos: eigen

ANSTEHENDE TERMINE

12. Januar 2019

Waiblinger Stadtmeisterschaften

Beinsteiner Halle

Ausschreibung folgt